Wilde Kamele

wie auf Perfect Planet zu sehen

Jane Goodall - Patronin auf Lebenszeit der Wild Camel Protection Foundation

König der Gobi - Original

Polychromos Farbstift, 83 x 63 cm

Das wilde Kamel

 

Die Arbeit als Kamelsafari-Führer in Südafrika in den frühen 90er Jahren hat meine Leidenschaft für diese wunderschönen „Wüstenschiffe“ geweckt.  Das Glück lächelte mir zu, als ich zufällig den renommierten Entdecker, Naturschützer und Fellow der Royal Geographical Society, John Hare (OBE), kreuzte, der mir das kürzlich entdeckte, doppelhöckrige Wildkamel (Camelus ferus) vorstellte, das überlebt in kargen Wüstenregionen nahe der chinesisch-mongolischen Grenze.

Das Wilde Kamel kommt an zwei verschiedenen Orten vor – einem in der Mongolei in der Gobi Altai und einem im Nordwesten Chinas in Xinjiang – die gewaltsam durch eine von den Chinesen in den 1920er Jahren gebaute Straße und Eisenbahn getrennt wurden. In China wurde 2003 von John Hare und einem chinesischen Wissenschaftlerteam das Lop Nur Wild Camel National Nature Reserve gegründet, ein Gebiet, das sich über 155.000 km2 erstreckt. In der Mongolei leben sie im Great Gobi Specially Protected Area „A“, das in den 1970er Jahren vom Umweltprogramm der Vereinten Nationen eingerichtet wurde.

Im Jahr 2008 veröffentlichte die Veterinärmedizinische Universität Wien nach fünfjähriger Untersuchung von Haut-, Knochen- und Blutproben aus China und der Mongolei ein Papier, das enthüllte, dass es sich um eine neue und eigenständige Kamelart handelt. In China kommt es in der Wüste von Lop vor - einer riesigen und unbewohnten Salzwasserwüste - wo es sich an Trinkwasser mit einem höheren Salzgehalt als Meerwasser angepasst hat.  Sein nächster Verwandter, das doppelhöckrige Trampeltier, das deutliche genetische Unterschiede aufweist, kann den Salzwassermatsch in der Wüste von Lop nicht trinken.

Darüber hinaus war die Wüste von Lop fast ein halbes Jahrhundert lang ein chinesisches Atomtestgelände.  Diese bemerkenswerten Tiere überlebten nicht nur die Auswirkungen der Strahlung von 43 atmosphärischen Atomtests, sondern brüten auch weiterhin auf natürliche Weise.  Heute existieren 600 in China und weitere rund 400 in der Mongolei.  Da es auf unserem Planeten nur noch 1000 Wildkamele gibt, werden sie nun offiziell von der International Union for the Conservation of Nature (IUCN) als „vom Aussterben bedroht“ anerkannt.

Seit sie 1993 zum ersten Mal ihren trockenen Lebensraum erkundeten, haben John Hare und sein Team unermüdlich daran gearbeitet, das Wilde Kamel vor dem Aussterben zu bewahren.  Die Wild Camel Protection Foundation (WCPF), die 1997 von John Hare und WCPF-Co-Managing Trustee Kathryn Rae gegründet wurde, ist die einzige Wohltätigkeitsorganisation der Welt mit der speziellen Mission, dieses bemerkenswerte Wüstensäugetier und seine unberührte Umwelt vor dem Aussterben zu bewahren.

Im Jahr 2004 wurde ein Zuchtzentrum für Wildkamel in Gefangenschaft (das einzige seiner Art weltweit) mit acht Wildkamelen eingerichtet. Es ist jetzt die Heimat von 35 Wildkameln mit fünf neuen Kälbern, die 2020 geboren wurden.  Darüber hinaus wurden acht weitere Wildkamele wieder in ihren natürlichen Wüstenlebensraum in der Mongolei eingeführt  Aber mit nur 60 Hektar Land hat das Zuchtzentrum jetzt seine Kapazitätsgrenze erreicht, und ein zweiter Standort ist von entscheidender Bedeutung.  Die Erlaubnis zur Fortsetzung dieses Projekts wurde von den örtlichen Behörden erhalten, aber die Finanzierung für die Einrichtung dieses zweiten Zuchtzentrums ist dringend erforderlich.

Da der globale Artenschutz für mich nach wie vor von größter Bedeutung ist, habe ich kürzlich eines dieser Wildkamele in seinem natürlichen Lebensraum in der Wüste Gobi gezeichnet.  Das Wilde Kamel ist heute das am achtesten gefährdete Großsäugetier der Welt.  Sowohl die Originalzeichnung als auch 100 signierte Drucke (limitierte Auflage) stehen zum Verkauf.  Jeder Cent der erzielten Gewinne geht direkt an die Wild Camel Protection Foundation.

Die WCPF erfreut sich der Unterstützung vieler Wildtierexperten, darunter Dr. Jane Goodall, DBE, ihre Ehrenpatronin auf Lebenszeit. an TV-Moderatorin Kate Humble, die ebenfalls Schirmherrin ist.  IHRE Unterstützung wäre sehr willkommen, damit wir gemeinsam dieses kostbare Tier vor dem Aussterben bewahren können.  Um meine Originalzeichnung oder einen der Drucke in limitierter Auflage zu kaufen, klicken Sie bitte auf die Schaltfläche oben.  Drucke kosten 200 £ (65 cm x 54 cm, einschließlich Rand), und das Originalkunstwerk ist für 7000 £ erhältlich und wird selbstverständlich professionell gerahmt.